Info

Für was stehen die Brandklassen auf dem Feuerlöscher?

A = Alle Brennbare Festestoffe außer Metall (z.B. Holz, Pappe, Stroh, etc.)
B = Alle Brennbaren, flüssigen Stoffen (z.B. Benzin, Fett, Lack, Teer, etc.)
C = Alle Brennbaren, gasförmigen Stoffen (z.B. Azetylen, Butan, Methan, etc.)



Hilft mir die Feuerwehr bei einem Insektennest?

Die Feuerwehr darf normalerweise keine Insektennester entfernen, denn dies ist die Aufgabe eines Schädlingsbekämpfers. Die Feuerwehr darf nur in einem Notfall ein solches Nest entfernen vorausgesetzt die Insekten sind aggressiv oder das Nest befindet sich unmittelbar in der Nähe der Spielstelle von Kleinkindern, so dass eine Gefährdung der Gesundheit nicht auszuschließen ist.

Die Feuerwehr berät sie aber gerne über das Verhalten bei einem Insektennest oder was man dagegen unternehmen kann.

Ihr nächstgelegener Schädlingsbekämpfer finden Sie unter Gelbeseiten.de oder fragen Sie bei ihrer örtlichen Feuerwehr nach.


Siehe auch: www.gelbeseiten.de



Muss ich meine(n) Feuerlöscher alle Jahre prüfen lassen?

Von müssen ist wohl nie die Rede aber sie sollten ihn immer zu einem angemessenen Zeitpunkt prüfen lassen. Ein billigeren für 20 Euro aus dem Baumarkt tut sein Zweck auch jedoch sollte dieser nach dem Verfallsdatum entsorgt werden da dies meistens Feuerlöscher sind die ständig unter Druck stehen und somit nicht mehr geprüft werden können. Hier lohnt sich wo möglich die Anschaffung eines etwas teureren. Der TÜV für die Feuerlöscher beträgt so etwa um die 10 Euro und ist normalerweise alle 2 Jahre fällig. Haben sie schon mal auf ihren Feuerlöscher geachtet? oder besitzen sie noch gar keinen?

Nur durch die regelmäßige Wartung ist ein Feuerlöscher jederzeit einsatzbereit!



Was ist zu tun wenn es brennt?

1. Ruhe bewahren
2. Keine Aufzüge benutzen
3. Bei größeren Bränden nie selbst einen Löschversuch starten
4. Feuerwehr alarmieren über Feuermelder oder Telefon (112) In Röllfeld befindet sich ein Feuermelder an der Schule
5. Was ist bei einem Telefonat alles zu beantworten?

5.1. Wer ist am Telefon?
5.2. Wo brennt es?
5.3. Was ist genau passiert?
5.4. Wie ist es passiert?
5.5. Warten ob der Gesprächsteilnehmer noch weitere Fragen hat.



Was nutzt ein Rauchmelder?

Die meisten Menschen haben keine Vorstellung davon, wie schnell sich Feuer und Rauch in einer Wohnung oder einem Haus ausbreiten. In wenigen Minuten ist das ganze Haus mit tödlichem Brandrauch gefüllt. Nur wenn Sie rechtzeitig gewarnt werden, können Sie schnell reagieren. Gerade nachts brauchen wir den Rauchmelder als Wecker.

Eine billigere Lebensrettende Maßnahme gibt es wohl nicht, denn solch einen Rauchmelder gibt es schon für wenige Euro in jedem Baumarkt zu kaufen und ist kinderleicht zu montieren. Es ist jedoch darauf zu achten dass das Gerät den Sicherheitsbestimmungen entspricht.

Jährlich sterben ca 600 Menschen an den Rauchgasen, durch die Investition eines Rauchmelders können jedoch einige Leben gerettet werden da durch den lauten und nicht überhörbaren Alarm auch die Tiefschläfer geweckt werden.

Man sollte mindestens jedes Jahr einmal die Batterien des Rauchmelders testen. Denn sonst ist womöglich nicht mehr gewährleistet das dieser im Ernstfall funktioniert.



Wichtige Rufnummern:

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Rettungswagen: 19222
Stadtwerke Klingenberg am Main: 0171/8955322



Wie bediene ich einen Feuerlöscher?

1.) Sicherung am Hebel des Löschers ziehen

2.) Hebel kurz kräftig nach unten Drücken und wieder los lassen, sie hören ein Zischen, nun müssen sie kurz warten bis es vorbei ist. (Nicht bei Dauerdruck Feuerlöscher nur bei Aufladedruck)

3.) Kurz daneben Spritzen dass mögliche Luft aus dem Schlauch entweicht.

4.) Schlauch auf den Brandherd richten

5.) Hebel betätigen und Brand löschen.



News

Keine aktuellen News!

zum Archiv

Interessante Links